Zu bedenken – BGE

Was bei vielen Grundeinkommen-Diskussion nicht bedacht wird:

Es braucht eine Grundlage für solche Diskussionen. Bestens dafür geeignet sind bereits vorhandene Überlegungen zum Bedingungslosen Grundeinkommen.

http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Schoenwalde-Glien/Poltiischer-Salon-zu-Grundeinkommen

Wer will, kann Literatur genug zu diesem Thema finden. – Empfehlenswert sind meines Erachtens die Bücher von Götz Werner. [1]

Ein Buch könnte zum Beispiel die Grundlage für eine Diskussion sein. Voraussetzung ist, dass jeder das Buch auch gelesen hat.

Immer wieder trifft man Menschen, die zwar über das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) sprechen möchten, in das Thema dann aber nicht wirklich einsteigen.

In das Thema einsteigen bedeutet, sich ausgiebiger damit zu beschäftigen. – Nicht nur ein, sondern mehrere Bücher lesen. Und natürlich ständig sich mit vorhandenen Texten, Podcasts und Videos zum BGE auseinandersetzen und das Gespräch mit Grundeinkommen-Interessierten suchen.

Je weniger man sich mit dem Thema selbst beschäftigt hat, umso weniger kann man erst einmal in einer solchen Diskussion beitragen. – Und man muss mehr zuhören.

Außerdem sollte wirklich Interesse an dem Thema bestehen. – Und nicht gegen die Idee sein, und nur nach weiteren Gründen suchen, um es abzulehnen.

Um sich mit der Finanzierung des Bedingungslosen Grundeinkommens weiter zu beschäftigen, sind folgende Überlegungen womöglich hilfreich:

Ist das Bedingungslose Grundeinkommen so etwas wie eine Neuanschaffung? Also wie ein neues Auto oder ein neues Haus? – Oder haben wir bereits das Grundeinkommen und uns fehlt bloß die »Bedingungslosigkeit«?

Ist das Bedingungslose Grundeinkommen nur Geld, oder sind damit nicht vielmehr die »Güter« gemeint, die wir zum Leben brauchen? Also Nahrung, Kleidung, Wohnraum und Energie zum Beispiel.

Kommt das Grundeinkommen »oben drauf« zu bestehenden Einkommen, oder wird das Bedingungslose Grundeinkommen mit bestehenden Einkommen »verrechnet«?

Welche Zahlengrößen sind für die Finanzierungsfrage relevant? Der Bundeshaushalt, die Höhe der Sozialausgaben oder die Gesamtwertschöpfung einer Gesellschaft?

Welche Rolle spielt die »notwendige Produktion« bei der Betrachtung des Bedingungslosen Grundeinkommens?

[1]

Einkommen für alle

1000€ für jeden

Ein Grund für die Zukunft: das Grundeinkommen

Gesellschaft heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 17 = 19