Teenager „kocht“ seine Schildkröte im Mikrowellenofen zu Tode und postet Bilder davon Online





Das 15-jährige Mädchen tötete seine Baby-Haustier-Schildkröte, weil es sich langweilte und dachte, es sei lustig. 

Wenn Selfies mit toten Delphinen oder Selbstmorden auf Facebook Live noch nicht genug waren, mittlerweile haben die Abenteuer-verrückten „Netzbürger“ einen neuen Weg gefunden, um sogleich Berühmtheit im Internet zu finden – ihre Haustiere lebendig in einem Mikrowellenofen kochen und die schrecklichen Bilder dann online stellen, damit die Welt sie betrachten kann.

Indem es alle Grenzen der Menschlichkeit überschritt, hat ein 15-jähriges Mädchen namens Jonasia Simpson, in Boston, USA, vor kurzem „Vorher“- und „Nachher“-Bilder von seiner Haustier Schildkröte in den Sozialen Medien gepostet, die zeigen, wie das Tier in einem Mikrowellengerät geschmolzen ist. Wahrscheinlich dachte der Teenager, für 15 Minuten Internet-Berühmtheit erlangen zu können. Trotz des grausamen Tötungsvorganges verspürte sie keinerlei Reue dafür, dass sie soeben eine lebendige unschuldige Kreatur umgebracht hatte.

Aber am Ende bekam sie viel mehr als das, was sie wollte; sie bekam, was sie verdient hat. Sie wurde drastisch von überall her gescholten wegen der schockierenden Darstellung der Tierquälerei.





Obwohl Simpson ihr Facebook-Konto in kürzester Zeit gelöscht hat, nachdem sich Zorn im Internet ausgebreitet hatte, wurde eine Online-Petition ins Leben gerufen, um die Polizei in Boston zu veranlassen, ihre psychopathischen Aktionen zu untersuchen und sie wegen Tierquälerei zu belangen. In der Petition auf change.org heißt es:

„Anfang dieser Woche, um den 17. Mai 2017 herum, hat eine junge Frau (etwa 15 Jahre alt) namens Jonasia Simpson die Familien-Haustier-Schildkröte in den Mikrowellenofen gesetzt und auf grausame und unmenschliche Weise getötet, aus dem einzigen Grund, dass sie sich langweilte. Ihre Mutter, Shanitha Blocker, wurde auf die grausame und schreckliche Handlung aufmerksam gemacht, jedoch anstatt etwas zu unternehmen oder ihre Tochter zu bestrafeb, lachte sie nur und unterstützte die Taten ihrer Tochter. „

„Nicht nur hat Jonasia ihr Familienhaustier getötet, und nicht nur hat ihre Mutter die Handlungen unterstützt, sondern sie haben zusammen eine völlige generelle Missachtung gegenüber dem Leben und dem Wohlergehen von Tieren gezeigt. Ein Strafverfahren wegen Tierquälerei muss gegen die beiden eingeleitet werden, und sie müssen eine Haftstrafe erhalten, oder zumindest in vollem Umfang des Gesetzes bestraft werden, in der Hoffnung, dass sie nie wieder die Gelegenheit haben werden, ein anderes unschuldiges, hilfloses Tier zu töten oder zu schädigen.“

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/boston-teen-microwaves-her-turtle-to-death-posts-pictures-online/

 

 

 

 

 





Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading…




Der Beitrag Teenager „kocht“ seine Schildkröte im Mikrowellenofen zu Tode und postet Bilder davon Online erschien zuerst auf Der Wächter.

Der Wächter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

83 − = 82