Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Pflicht und Recht

In Deutschland, könnte man meinen, ist die Zeit stehen geblieben. Wie vor hundert Jahren, als die Nation Krieg führte, scheint der Pflichtgedanke ganz hoch im Kurs zu stehen. Heute geht es aber nicht mehr darum, die Vorstellungen von Feldherren und Generälen zu verwirklichen, heute sollen die Leute verpflichtet werden, die Vorstellungen der Politiker und Lobbyisten der Wirtschaft umzusetzen. Die Politiker überlegen sich dafür Gesetze, mit denen sie die Bürger zur Arbeit zwingen wollen. – Zum…

"Pflicht und Recht"

Wer ein völkerrechtliches Verbrechen begeht, ist hierfür strafrechtlich verantwortlich, auch wenn nationales Recht für ein völkerrechtliches Verbrechen keine Strafe androht, ist der Täter nach dem Völkerrecht strafbar.

… Jede Person, welche ein völkerrechtliches Verbrechen begeht, ist hierfür strafrechtlich verantwortlich. Auch wenn das nationale Recht für ein völkerrechtliches Verbrechen keine Strafe androht, ist der Täter nach dem Völkerrecht strafbar. Auch Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder sind für von ihnen begangene völkerrechtliche Verbrechen nach dem Völkerrecht verantwortlich. Handeln auf höheren Befehl befreit nicht von völkerrechtlicher Verantwortlichkeit, […] DER Weg zum MenschSEIN in FREIHEIT und SELBSTbestimmung – Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch…

"Wer ein völkerrechtliches Verbrechen begeht, ist hierfür strafrechtlich verantwortlich, auch wenn nationales Recht für ein völkerrechtliches Verbrechen keine Strafe androht, ist der Täter nach dem Völkerrecht strafbar."

Das Recht des einzelnen Menschen – Jura singulorum

Als Jura singulorum (lat. iura = Rechte, singularis (Adv.) = einzeln) werden die subjektiven Rechte bezeichnet, die einer einzelnen Person zustehen (Individualrechte). Sie sind von den Jura consortii (lateinisch consors, -rtis = Teilhaber, Gefährte, consortio, -ium = Gemeinschaft) zu unterscheiden, deren Träger eine Personenmehrheit ist (Gruppenrechte). Individualrechte können sowohl natürlichen als auch rechtsfähigen juristischen Personen, beispielsweise einem Staatswesen, zustehen. Der Begriff ist heute veraltet. Er war bis in das 19. Jahrhundert im Privatrecht und im Völkerrecht gebräuchlich. So […] DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung – Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch…

"Das Recht des einzelnen Menschen – Jura singulorum"

Schutz des Netzwerk Menschenrecht und deren Mitgliedern durch Vereinte Nationen A/RES/66/164 – Förderung der Erklärung über das Recht und die Verpflichtung von Einzelpersonen, Gruppen und Organen der Gesellschaft, die allgemein anerkannten Menschenrechte und Grundfreiheiten zu fördern und zu schützen

Ursprünglich veröffentlicht auf DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung – Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. – Wer geht mit?: Die Generalversammlung, unter Hinweis auf ihre Resolution 53/144 vom 9. Dezember 1998, mit der sie die in deren Anlage enthaltene Erklärung über das Recht… DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung – Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. – Wer…

"Schutz des Netzwerk Menschenrecht und deren Mitgliedern durch Vereinte Nationen A/RES/66/164 – Förderung der Erklärung über das Recht und die Verpflichtung von Einzelpersonen, Gruppen und Organen der Gesellschaft, die allgemein anerkannten Menschenrechte und Grundfreiheiten zu fördern und zu schützen"

Das Drama bleibt – oder: Wir Rechten hatten Recht. Leider!

Wir schaffen das! Während die ganze Welt ungläubig über die deutsche Selbstaufgabe: „Wir schaffen das!“ staunte und über Vollidioten die „Refugees Welcome-Plakate“ hochhielten lächelte, wird es für unser Land mit jedem Tag schwerer, die Entwicklung umzukehren. Das Schlimmste dabei – Die wahre Flüchtlingswelle steht erst noch bevor: Zahlreiche junge Männer, die 2015/16/17 über die Grenzen kamen, […] lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

"Das Drama bleibt – oder: Wir Rechten hatten Recht. Leider!"