„Sugar Mamas“ – Sie zahlen Flüchtlinge für „schöne Stunden“

Ein brisantes Thema hat das österreichische Migranten-Monatsmagazin Biber in seiner jüngsten Ausgabe angeschnitten: Halten Österreicherinnen Flüchtlinge für „schöne Stunden“ finanziell aus? Die Biber-Redaktion nennt jene Frauen, die Geld und andere Zuwendungen an Asylwerber ausloben, im Fachjargon „Sugar Mamas“ (in Anlehnung an die bekannteren „Sugar Daddys“, die – meist junge und unvermögende – Frauen für „schöne […]
lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

60 − 54 =